Orthopädischer Reha-Sport

Sport und Bewegung in der Krebsnachsorge

Sport und Bewegung stellen eine unverzichtbare Säule der onkologischen Rehabilitation dar. Körperliche Aktivität kann die Lebensqualität und Prognose häufig vorkommender Krebserkrankungen deutlich verbessern. Sport ist somit ein „Medikament“, das gerade bei onkologischen Patienten häufig „unterdosiert“ wird. Natürlich kann die Sporttherapie die onkologische Therapie nicht ersetzen, jedoch sinnvoll ergänzen.
In der Krebsnachsorgegruppe stehen Spiel und Spaß sowie Körperwahrnehmung in Form von Kraft-, Gymnastik- und Ausdauerphasen sowie Koordination im Vordergrund. Auch Patienten, die bisher wenig oder gar keine Sporterfahrung mitbringen, sind in dieser Gruppe sehr gut aufgehoben.
Geleitet und organisiert wird diese Gruppe von der erfahrenen Übungsleiterin Fr. Esther Voigt. Seit 2005 ist sie die für die Herz-, Diabetiker- und orthopädischen Gruppen verantwortliche Trainerin des SV 05 Meckenheim.
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein vom behandelnden Arzt auszustellender Antrag.
(„Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport mit der Nr. 56“)
Dieser belastet nicht das Budget des Arztes und wird anschließend von der Krankenkasse genehmigt.

Stuhlgymnastik-Gruppe im Bereich orthopädischer Rehabilitationssport

Alterungsprozesse vermindern die Beweglichkeit, reduzieren die Muskelmasse und erschweren die Koordination. Regelmäßiges, auf den alternden Menschen abgestimmtes körperliches Training verringert wirksam die Sturzgefahr. Ebenso fördert körperliches Training die Durchblutung des Gehirns und das Herz arbeitet ökonomischer. Auch Lunge, Gewebe und nicht zuletzt die Psyche werden positiv beeinflusst.
Um am Rehabilitationssport teilnehmen zu können, füllt Ihnen Ihr Arzt ein Formular mit der Nr. 56 aus, welches nicht sein Budget belastet. Dieses Formular schicken Sie zur Genehmigung an Ihre Krankenkasse. Die genehmigte Verordnung ermöglicht Ihnen dann, 50 Übungseinheiten innerhalb von 18 Monaten zu absolvieren.
Die Übungseinheiten werden von der erfahrenen Trainerin Esther Voigt geleitet. Sie ist ausgebildete Übungsleiterin für Herz-, Diabetiker- und orthopädischen Rehabilitationssport. Fr. Voigt ist von Beruf Krankenschwester mit der Zusatzqualifikation Diabetesassistentin.

Ansprechpartnerin: Esther Voigt
Kontakt: E-Mail:
Tel.: 06326 234

Orthop. Rehasport:
Übungszeit: Dienstag: 08.30 – 09.30 Uhr
Mittwoch: 17.30 – 18.30 Uhr
Freitag:    08.30 – 09.30 Uhr
10.00 – 11.00 Uhr
Übungsort: Verbandsgemeindehalle Meckenheim, Rödersheimer Straße

Übungszeit: Freitag: 19.15 – 20.15 Uhr
Übungsort: Turnhalle der Grundschule Meckenheim, Schulstraße 1

Sport in der Krebsnachsorge:
Übungszeit: Mittwoch: 17.30 – 18.30 Uhr
Übungsort: Verbandsgemeindehalle Meckenheim, Rödersheimer Straße

Stuhlgymnastik:
Übungszeit: Freitag: 11.15 – 12.00 Uhr
Übungsort: Verbandsgemeindehalle Meckenheim, Rödersheimer Straße